Die pro vita Akademie Nordhausen ist staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte für:

1. "Gerontopsychiatrische Fachkraft"

2. "Praxisanleiterin / Praxisanleiter"

 

Weiterbildung zur Fachpflegekraft für Geriatrie und Gerontopsychiatrie

Die Weiterbildung zur Fachpflegekraft für Geriatrie und Gerontopsychiatrie wird Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen sowie Heilerziehungspfleger/innen befähigen, körperlich und psychisch erkrankte und / oder behinderte alte Menschen fachgerecht zu pflegen und zu betreuen.

Die zukünftige Fachpflegekraft wird befähigt,

  • psychische und somatische Veränderungen sowie drohende körperliche Behinderung bei älteren Menschen zu erkennen,
  • zu gezielten Interventionen, die einen wertschätzenden Umgang mit psychisch auffälligen Menschen ermöglichen,
  • zur Entwicklung ethischer Bezugsrahmen,
     
  • zur Reflexion des persönlichen Umgangs mit psychisch oder körperlich behinderten älteren Menschen,
  • zum Teamverständnis und zur Teamarbeit.

An der Weiterbildung können Angehörige der o. g. Berufe teilnehmen, wenn sie in mindestens 1 Jahr in dem genannten Beruf tätig waren.

Die Weiterbildung umfasst 720 Unterrichtsstunden und ein 4wöchiges Praktikum. Sie kann als Direktlehrgang mit einer Dauer von 20 Wochen (Meister-BAföG) oder berufsbegleitend mit einer Dauer von 2 Jahren absolviert werden. Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Facharbeit und einem sich anschließendem Kolloquium ab. Das staatliche Abschlusszeugnis stellt die zuständige Behörde - das Thüringer Landesverwaltungsamt - aus.

Förderung über die Arbeitsagentur ist möglich.

Weiterbildung zum / zur Praxisanleiter/in

Die Weiterbildung wird Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen befähigen, in den jeweiligen Berufsfeldern die Aufgaben der Praxisanleitung der Auszubildenden wahrzunehmen und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgabe erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln.

Zu den Aufgaben der Praxisanleitung gehören:

  • systematische Anleitung und kontinuierliche Betreuung und Beratung der Auszubildenden während des praktischen Einsatzes,
  • Dokumentation von Anleitungssituationen,
  • Mitwirkung bei der Umsetzugn und Anpassung von curricularen Konzepten,
  • Koordination und Kooperation mit den an der Ausbildung Beteiligten,
  • Mitwirkung bei den praktischen Prüfungen,
  • Beurteilung der praktischen Leistungen der Auszubildenden.

An der Weiterbildung können Angehörige der o. g. Berufe teilnehmen, wenn sie in den letzten 5 Jahren mindestens 1 Jahr in dem genannten Beruf tätig waren.
Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und umfasst 224 Unterrichtsstunden. Sie schließt mit einer praktischen Prüfung und einem Kolloquium ab. Das Thüringer Landesverwaltungamt stellt als zuständige Behörde die Erlaubnisurkunde aus.

 

 

 

 

Nähere Informationen zu Beginn, Inhalt, Kosten usw. erhalten Sie unter
Tel.: (0 36 31) 98 86 65